» Details

Die Verjährung von kaufrechtlichen Gewährleistungs- und Rückgriffsansprüchen

Behrensmeyer, Anke Lydia

Die Verjährung von kaufrechtlichen Gewährleistungs- und Rückgriffsansprüchen

Series: Europäische Hochschulschriften / European University Studies / Publications Universitaires Européennes - Volume 5361

Year of Publication: 2012

Frankfurt am Main, Berlin, Bern, Bruxelles, New York, Oxford, Wien, 2012. XXVI, 168 S.
ISBN 978-3-631-63359-5 br.  (Softcover)
ISBN 978-3-653-01996-4 (eBook)

Weight: 0.260 kg, 0.573 lbs

available Softcover
available PDF
 
  • Softcover:
  • SFR 51.00
  • €* 44.95
  • €** 46.20
  • € 42.00
  • £ 34.00
  • US$ 54.95
  • Softcover

» Currency of invoice * includes VAT – valid for Germany and EU customers without VAT Reg No
** includes VAT - only valid for Austria

Discipline

Book synopsis

Die Verjährung ist eine der wichtigsten und praxisrelevantesten Einreden des Zivilrechts. Bereits das römische Recht kannte dieses Rechtsinstitut, das seitdem in seiner Begrifflichkeit und Ausgestaltung weiterentwickelt wurde. Die letzte größere Veränderung erfuhr es durch die Schuldrechtsreform 2002. Die Dissertation bietet einen Überblick über die gegenwärtige Regelung der Verjährung von kaufrechtlichen Gewährleistungs- und Rückgriffsansprüchen. Dabei wird auf Sinn und Zweck der Verjährung, auf die einzelnen gesetzlich geregelten Aspekte sowie auf die Möglichkeit abweichender Vereinbarungen eingegangen. Nach der Abhandlung ausgewählter Einzelfragen schließt die Dissertation mit einer Bewertung des heutigen Verjährungssystems.

Contents

Inhalt: Begriff der Verjährung – Schuldrechtsreform – Kaufrecht – Verbrauchsgüterkauf – Gewährleistungsrecht – Nacherfüllung – Unternehmerregress – Sinn und Zweck der Verjährung – Rechtssicherheit – Rechtsfrieden – Risikoverteilung – Marktsteuerung – Weiterfresserschaden – Deliktsrecht – Kettengewährleistung – Kulanz.

About the author(s)/editor(s)

Anke Lydia Behrensmeyer studierte Rechtswissenschaften an der Universität Marburg und an der University of Adelaide (Australien). Das Referendariat absolvierte sie in Frankfurt am Main.

Series

Europäische Hochschulschriften. Reihe 2: Rechtswissenschaft. Bd. 5361